Wahl-O-Mat – nur ein Spiel!?

Mit etwa 50 Millionen Usern seit 2002 ist der Wahl-O-Mat ein Paradebeispiel für ein gelungenes Gamification-Konzept in der politischen Kommunikation. Die Funktionsweise ist einfach, die Wirkung groß: Nach einem Frage-Antwort-Prinzip bewerten sowohl Spieler als auch Politiker 38 Thesen. Aus den gegebenen Antworten ermittelt das Tool den Grad der Übereinstimmung und zeigt dem noch unentschlossenen Nutzer im Vorfeld einer jeden Wahl, welche der zugelassenen Parteien der eigenen politischen Position am nächsten steht. Der Wahl-O-Mat ermöglicht es somit, wichtige politische Themen und diesbezügliche Unterschiede in den Wahlprogrammen spielerisch zu entdecken. Das Ergebnis: Die Spieler reden über Politik und die Nachfrage nach Informationen steigt. Der Vortrag gibt einen Einblick hinter die Kulissen des Wahl-O-Mat und zeigt, worin Stärken und Erfolge dieses Ansatzes liegen.